Testatina

Die Pisciadù-Wasserfälle

Als die Berge aus Korall aus den öden Ebenen, die der Ozean hinterlassen hat entstanden, müssen die mächtigen Naturgewalten an die Kinder gedacht haben. Anders lässt sich diese Landschaft mit den leuchtenden Bergen nicht erklären. Kinder sind selten wanderbegeistert und auch die Mütter schrecken oft dem Gedanken mit einem Kinderwagen oder einem Tragetuch zu Wandern zurück. Aber der Spazierweg von Kolfuschg nach Corvara besitzt alle Voraussetzungen, um einen planlosen Nachmittag zu retten. Das Ziel sind die Pisciadù-Wasserfälle, aber die Dolomiten haben an alles gedacht, sogar an einen einfachen Zugang. Zu Fuss braucht man von Kolfuschg 15 Minuten und 30 Minuten von Corvara. Es gibt auch eine ideale Tour für Mountainbikefahrer. Der Weg führt durch Wiesen, über kleine Brücken über tosende Sturzbäche. So bringt man den Kindern die Freude am Mountainbike-Fahren nahe. In Corvara gibt es auch einen Spielplatz und alles was alle Kinder seit jeher freut: Grashalme auf denen man spielen kann, Fuchsbaue und Bäche über die man springen oder in denen man plantschen kann. Der Weg verläuft zum Grossteil eben und ist problemlos begehbar. Auch die Brücke, von wo aus man auf die Wasserfällen sieht erreicht man problemlos und das überwältigende Naturschauspiel, dass uns erwartet steht in keinem Verhältnis mit dem minimalen Aufwand den es uns gekostet hat dorthin zu kommen.
Niergendwo sonst ist man den Dolomiten und ihren Geheimnissen so nah wie hier. Für alle zugänglich, zur Freude von Mama und Papa aber vor allem der Kleinen, die hier vielleicht zum ersten Mal die Magie eines kleinen Abenteuers erleben.

Die Pisciadù-Wasserfälle erreicht man schnell und einfach zu Fuss von Kolfuschg (15 min) und Corvara (30 min).


A. Fichera

Home
Italiano
Deutsch
E-mail
Impressum
Privacy
Casanova

Einziehdecke Hefel Pure Wool Medium

€ 57,00
€ 48,00

Kindertrage Thule Sapling

€ 269,90
€ 243,00

Multifunktions-Kinderwagen Thule Coaster XT

€ 420,00
€ 378,00