Testatina

Das Lavazéjoch

Das Lavazéjoch
Kompass Landkarte Kompass 629

Schwierigkeitsgrad: mittel
Dauer und Länge: 2,5 Std, 6 km
Höhenunterschied:
zur Auener Alm 90 m (1.807 m – 1.872 m) leichtes Auf- und Ab
zur Lieg Alm  (1.807 m – 1.872 m)
Hinweis für den Sommer: die Route ist auch im Sommer, für Wanderungen und Spaziergänge mit dem Kinderwagen, geeignet

Man erzählt sich, dass man im Winter, wenn Sonne und Mond richtig stehen sogar Nordlichter über den Wäldern der Hochebene von Lavazé und des Eggentals sehen kann. Und tatsächlich mutet auch die Landschaft skandinavisch an. Das mag an den dichten Wäldern oder an den sanften Hängen liegen, nur dass darüber die Sonne über den Dolomiten strahlt. Vom Lavazéjoch aus gehend gibt es zwei mögliche Wanderwege. Beide führen zu einer Almhütte, in der sich Kinder genauso wie Erwachsene wohl fühlen.
Die erste Wanderung führt Richtung Westen zur berühmten Auener Alm. Diese ist von mächtigen Tannenspitzen umgeben, die den Blick auf das Schlerngebiet zu lenken scheinen. Der Wanderweg, der durch den Wald führt ist etwas schmaler als eine Langlaufloipe und an einigen Stellen kann der Kinderwagen im frischen Schnee stecken bleiben. Zurück geht es auf dem Wanderweg der von der Auener Hütte aus geht. Er ist anfänglich etwas ansteigend dafür aber wenig befahren, dann verläuft er bergab. Alternativ kann man der Langlaufloipe vom Lavazéjoch bis zur Lieg Alm wandern. Dieser Weg verläuft anfänglich fast eben, dann leicht abschüssig. Er führt zunächst durch eine weite Schneelandschaft und dann wieder durch einen dichten Wald bis zu einer Lichtung. Sicher ist diese die einsamere Variante, dabei können wir von unseren Kindern lernen, dass man mit einem reinen Herz und unvoreingenommenen Ohren die Stimme der Waldgeister- und Feen vernehmen kann.


Text: A. Fichera

Home
Italiano
Deutsch
E-mail
Impressum
Privacy
Casanova

Multifunktions-Kinderwagen Thule Coaster XT

€ 420,00
€ 378,00

Kindertrage Thule Sapling

€ 269,90
€ 243,00

Multifunktions-Kinderwagen XLC Mono2

€ 459,00