Testatina

Die Rittner Erdpyramiden

Einsteigen! Die Rittner Bahn ist abfahrbereit. Von Oberbozen bis Klobenstein, den zwei Endstationen dieser altehrwürdigen Bahn, sind es nur sechs Kilometer. Man fährt durch Wiesen und Wälder. In dieser Märchenlandschaft sichtet man nicht selten Rehe. Es wird eine unvergessliche Fahrt!

Es ist nicht irgendeine Bahn, die das Dorf Klobenstein mit der Fraktion Maria Himmelfahrt verbindet. Das wird auch Ihnen und Ihren Kindern auffallen, wenn sie vom Zugfenster aus die Landschaft bewundern. Die Rittner Bahn entstand 1907, um die Stadt Bozen mit der Rittner Hochebene zu verbinden, wo die Bozner traditionell auf “Sommerfrische” gehen, um der Hitze des Talkessels zu enfliehen. Heute gibt es sicherlich schnellere Mittel um diese Orte zu erreichen. Ein Abschnitt der ursprünglichen Linie wurde durch eine Seilbahn ersetzt. Aber wenn Sie mit Ihren Kindern eine Zeitreise zurück zu den Anfängen des letzten Jahrhunderts mit dieser Zahnradbahn machen wollen, dann unternehmen Sie zusammen doch eine Fahrt mit der Rittner Bahn. Vielleicht führt sie der Lokführer auch in die Tricks seines Berufs ein.

Die Rittner Bahn ist aber nicht der einzige Attraktion dieses Gebietes. Wollen Sie Ihre Kinder verblüffen? Wandern Sie mit Ihnen zu den Erdpyramiden von Unterinn und Lengmoos, sie sind nur wenige Schritte von Klobenstein entfernt. Die Erdpyramiden haben einen Felsen als Hut und man wundert sich, daß sie nicht einstürzen. Sie sind im Laufe der Jahrhunderte von Wind und Wetter modelliert worden. Von Lengmoos geht ein gut gekennzeichneter Wanderweg aus, der an den Pyramiden vorbeiführt.

Empfohlener Zeitraum: von April bis Oktober
Info: Tourismusverein Ritten, Tel. 0039 0471 356100
Preise: Die Rittner Bahn 2,50 Euro


Bilder: Tourismusverein Ritten.

Home
Italiano
Deutsch
E-mail
Impressum
Privacy
Casanova

Kindertrage Thule Sapling

€ 269,90
€ 243,00

Multifunktions-Kinderwagen Thule Chariot Lite

€ 647,00
€ 583,00

Multifunktions-Kinderwagen Thule Coaster XT

€ 420,00
€ 378,00