Testatina

Der Bletterbach Canyon

Wer hier aufgewachsen ist oder schon lange hier lebt, hat schon oft davon gehört, aber die wenigsten waren tatsächlich dort, meist Schüler oder Studenten auf Klassenfahrt. Als mir einige Bekannte begeistert von dem neu eröffneten Geopark erzählt haben bin ich neugierig geworden. „Man meint man ist in Amerika“ erzählt die kleine Tochter unserer Nachbarin, die einige Zeit zuvor dort war und auch den Wilden Westen bereist hat. So haben wir uns also überzeugen lassen und ich muss zugeben, dass der Geopark meine Erwartungen bei weitem übertroffen hat. Es gibt Hängebrücken über tiefe Schluchten, ebene Wege, die an wilden Bächen entlangführen, im Wald tummeln sich Steinböcke, Adler und Füchse und die jahrtausende alten Felsen schillern in allen Farben. Das ist wie ein konzentrierter Far West vor den Toren der Stadt.

Die Vegetation ist stellenweise karg und dann wieder üppig wie ein Jungel, bei jedem Schritt gibt es etwas zu entdecken wie Beispielsweiße Saurierspuren oder Fossilien. Auf dem Gelände kann man zwischen anspruchsvolleren Wanderwegen und einfacheren Lehrgängen aussuchen. Wir hatten schon befürchtet, dass sich die Kinder langweilen würden, aber sie sind gar nicht vom Besucherzentrum, in dem es „ausgestopfte“ Dinosauriere gibt, wegzubekommen. Das Besucherzentrum des Geoparks Radein ist vom 25. April bis zum 2. November (hängt von den Witterungsverhältnissen ab) täglich von 9.30 – 18.00 Uhr geöffnet. Das Geomuseum Radein ist von Mai bis Oktober immer mittwochs, samstags und sonntags von 15.00 - 17.30 Uhr und im Juli und August täglich außer montags von 10.00 – 11.30 Uhr und von 15.00 - 17.30 Uhr geöffnet.

Auf der Internetseite des Geoparkts www.bletterbach.info kann man eine 3D-Tour durch den Canyon machen.

Die Zufahrt zum Bletterbach erfolgt von Auer oder Neumarkt über Montan nach Aldein. In Aldein nach dem Dorf, nach rechts in den Ortsteil Lerch, Richtung Bletterbach abzweigen und bis zum Parkplatz, beim Besucherzentrum unterhalb der Lahneralm fahren. Kinder, ältere Menschen und Gehbehinderte können ab dem Besucherzentrum einen kleinen Spaziergang auf dem Waldlehrpfad machen.
Zur Bletterbachschlucht gelangt man auch, wenn man über Kaltenbrunn nach Radein fährt. Parkmöglichkeiten gibt es in Oberradein beim Geo-Museum. Steigen Sie dann über den Wanderweg Nr. 3 in den Bletterbach hinab.


A. Fichera

Home
Italiano
Deutsch
E-mail
Impressum
Privacy
Casanova

Daunenbett Daunex 3 Wärmepunkte Siberiano Medium

€ 299,00

Kinderbett Naturwoll

€ 63,00

Multifunktions-Kinderwagen Thule Chariot Lite

€ 647,00
€ 583,00