Testatina

Lexikon der Speisen und der traditionellen Küche


Die deutsche Speisesprache in Südtirol hängt oft von einem dialektalen Ursprung ab. Mit diesem kleinen Wörterbuch möchten wir Ihnen helfen, die Speise leicht zu erkennen und genießen.

APFELKREN: Gemisch von geriebenem Meerrettich und Äpfeln.
APFELKIECHL: sind in Omelett-Teig getauchte und anschließend in heißem Öl gebackene Apfelscheiben.
BAUERNGRÖSTEL: besteht aus Bratkartoffeln mit Zwiebel und Resten von gekochtem Fleisch.
BEUSCHL: ist ein Ragout, gekocht mit Innereien von Ochs und Kalb.
BLUTNUDELN: sind hausgemachte Bandnudeln unter Beigabe von Schweineblut.
BOZNER SAUCE: ist eine mit Eiern, Öl, Zitronensaft und Gewürzen hergestellte süß-saure Sauce.
BRÖSEL: Semmelmehl.
ERDÄPFEL: ist die österreichische Bezeichnung für Kartoffel.
ERDÄPFELBLATTELN: sind in Öl gebackene Rechtecke aus Erdäpfelteig.
FASTENKNÖDEL: magere Knödel ohne Speck- oder Wurstwürfel.
FRITTATENSUPPE: Suppe mit eingeschnittenen Palatschinkenstreifen.
GRAUKÄSE: ein pikanter, bei den Bergbauern sehr beliebter Käse, der mit Essig und Öl und frischen Zwiebelscheiben (Vesperbrot) gegessen wird.
HERRENGRÖSTEL: gekochte, dünn geschnittene und anschließend gebratene Kartoffeln, vermischt mit zerstückelten Teilen von geschmortem Rindsbraten.
HIRNPOFESEN: mit zerhacktem Kalbshirn, Weißbrotscheiben, Milch, Mehl und Gewürzen zubereitete Speise, in heißem Fett gebacken.
KAISERSCHMARRN: Mehlspeise aus gebackenem Palatschinkenteig in Stückchen zerkleinert, mit Rosinen gespickt und mit Zucker bestreut.
BRENNSUPPE: Suppe aus zerlassener Butter und geröstetem Mehl, verdünnt mit Wasser.
KAMINWURZ: kleine salamiartige, geräucherte, luftgetrocknete Würste mit gedrungener Form, sehr hart und pikant.
KASTANIENREIS: gekochte Kastanien durch den Sieb passiert und in der Regel mit Schlagobers serviert.
KÖSTEN: dialektaler Ausdruck für Eßkastanien.
KUTTELN: gekochter Magen, eßbares Eingeweinde vom Rind.
HOLERSULZE: konzentrierter, dickflüssiger Saft der Holunderbeeren.
MAIBUTTER: halbgeschlagener Rahm, mit Zimt und Zucker bestreut.
MARENDA: klassische Vesper, die aus Wurstwaren, Käse und in Essig eingelegtes Gemüse besteht und die oft auf einem Brett serviert wird.
MASKARPONE: Rahmkäse italienischer Erzeugung, besonders als Dessert verwendet.
MARILLEN: österreichischer Ausdruck für Aprikosen.
MARILLENKNÖDEL: Knödel aus Kartoffelteig, gefüllt mit einer kernlosen Aprikose, übergossen mit zerlassener Butter und mit Zimt bestreut..
MOZZARELLA: kugelförmiger Käse aus Kuhmilch.
MUS: breiartige Speise aus Mehl, Kartoffeln, Äpfeln oder Erbsen.
NUSSEN: dialektaler Ausdruck für Nüsse.
PARADEISER: wenig gebrauchter Ausdruck für Tomaten (Paradeis-Äpfel).
RIBISELN: österreichische Bezeichnung der Johannisbeeren.
SCHLUTZKRAPFEN O SCHLUTZER: Teigtaschen, meist mit Spinat gefüllt und mit zerlassener Butter übergossen.
SCHÖPSERNES: Dialektwort für Schöpsenfleisch (Hammelfleisch).
SCHÜTTELBROT: hartes knuspriges Roggenbrot in flacher, runder Form. Von vielen mit der Faust zerkleinert.
SCHWARZPLENTEN: Bezeichnung der Bauern für Buchweizen (Buchweizenmehl).
SELCHEN: Dialektwort für Räuchern ( im Kamin)
STRAUBEN: kreisförmig eingegossene, in hißem Fett gebackene Teigbänder oder –streifen, mit Staubzucker bestreut.
STRUDEL: gebackene Mehlspeise aus Butterteig, gefüllt mit Apfelstücken, Semmelbrösel, Rosinen, Zimt und mit Zucker bestreut.
SUGO: Sauce für Nudelgerichte.
ZELTEN: süßes Früchtebrot mit Honig, Feigen, usw.
ZIRGGELEN: kleine gebackene Hefekrapfen von meist rundlicher Form.
ZIBEBEN: getrocknete Traubenkerne.

Home
Italiano
Deutsch
E-mail
Impressum
Privacy
Casanova

Strickjanker Liebling Thomas ohne Kapuze

€ 329,90
€ 264,90

Janker Liebling Benedikta (Damen)

€ 349,90

Süsser Bio Apfelsenf - Luggin

€ 5,85