Testatina

Stephanskirche in Morter/Vinschgau



Landkarte Kompass 358

Die Wandmalereien dieser Kirche sind für die Entwicklung der Südtiroler Malerei im Jahrhundert des Humanismus interessant. Die ältesten malerischen Kompositionen dieser Kirche befinden sich am Gewölbe des Chores. Sie werden dem „internationalen gotischen Stil“ zugeschrieben. Die anderen Wandmalereien in der Kirche sind später entstanden. Der modernste Zyklus ist jener der „Christuspassion“ und des „Jüngsten Gericht“. Diese Kompositionen scheinen stilistisch an die Malereien im Brixner Kreuzgang anzuknüpfen. Sie weisen unter anderem zweidimensionale Motive aus der Spätgotik auf. Im Zusammenhang mit diesen Fresken wird der Name Friedrich Pacher genannt, dem die linearen Ausarbeitungen, die von vagen expressionistischen Ansätzen durchsetzt sind zu verdanken sind.

Nützliche Informationen und Adressen von Latsch in der Nähe von Morter

Home
Italiano
Deutsch
E-mail
Impressum
Privacy
Casanova

Regenerations-
einreibung mit Arnika Unterweger

€ 7,30

Rodel Standard Einsitz Alurodel für Kinder und Jugendliche

€ 198,00

Schneeschuhe TSL Symbioz Elite

€ 309,00
€ 247,00