Testatina
chiudi

Radstrecken in Südtirol: Mölten

altimetria

Km % Durchschnitt % Maximum
12,70 7,12 14,00
Höhenmt. am Start Höhenmt. am Ziel Höhenunterschied
250 1.155 905

Mappa percorso
Landkarte Kompass 055

Um das Gebiet anzusehen klicken Sie auf die Karte und ziehen den Zeiger in die gewünschte Richtung.

Gesamtbewertung: stelle

Diese anspruchsvolle und kontrastreiche Bergstrecke ist bei all jenen beliebt, die sich ohne große Vorkehrungen auf dem Bike austoben wollen und die nötige Fitness dafür mitbringen. Die Straße die von Terlan zu den eigentümlichen Dörfern auf der Hochebene von Mölten führt hat ein durchschnittliches Gefälle von 10%.Der Hang an dem diese Strecke liegt, ist nach Westen ausgerichtet und daher vor allem am Morgen schattig und frisch. Man kann den Anstieg entweder entlang Hauptstraße, die von Terlan nach Mölten führt, oder über die noch steilere Verbindungsstraße über Oberkreuth angehen. Wir entscheiden uns für die Hauptstraße (SS 38) und einen Kilometer südlich von Terlan erreichen wir auch schon die erste Kehre, nachdem wir ohne Aufwärmphase eine Steigung von 12% hinter uns gebracht haben. Die Straße wird von Apfelplantagen auf der linken und einem üppigen Flaumeichenwald auf der Rechten gesäumt. Auf einem wesentlich sanfter verlaufenden Streckenabschnitt (6%) erreichen wir nach 400 m die zweite, und 2 Kilometer nach dem Start die dritte Kehre (445 m ü. d. M.,mit einer Steigung von 8 %). Die 4. und letzte Kehre der ersten Serie befindet sich 2,5km nach dem Start auf 506 m ü.d.M. (11%). Danach fahren wir fast einen Kilometer lang zunächst in nördliche Richtung und nachdem wir uns die Beine auf einem Gefälle von 12-13% ausgiebig vertreten haben, nach Westen. 4,4km nach dem Start erreichen wir die 5. Kehre auf 702 Höhenmetern. Die Straße ist hier in eine alpine Kulturlandschaft gebettet: bewirtschaftete Bergbauernhöfe wechseln sich ab mit Waldstücken. Von hier oben beherrscht man das gesamte Etschtal (9%) In schneller Folge reihen sich danach die 6. (Km 4,8; 740 m ü d M), die 7. (Km 5,5; Meereshöhe 813 m; 11%) und die 8. Kehre (Km 6,0; Meereshöhe 845 m; 6%). 7,7 km nach dem Ziel erreichen wir die 1.000 m-Marke und genießen die frische Höhenluft und den Waldduft (10%). Hier flacht die Straße ab und die eigentliche Bergstrecke endet nach 300 m, bei 8 km und einer Steigung von 10% der Bushaltestelle (auf der Linken). Normalerweise stoppen die Lokalmatadoren den Zeitmesser hier. 9,5km nach dem Ziel erreichen wir das Dorf Verschneid (1.073 m) und nachdem wir bis hier auf dem Abschnitt mit einer Steigung von 4-7% in die Pedale getreten und gekeucht haben erwartet uns hinter dem Ort ein ebenes bzw. Leicht abschüssiges Stück, auf dem wir einen tiefen Schluck aus der Flasche zu nehmen und den Blick schweifen lassen können, bevor wir den letzten steilen Streckenabschnitt kurz vor der eigentlichen Ortschaft Mölten hinter uns bringen. Das Dorfzentrum erreicht man über eine Rampe, die eine Steigung von 12-13% hat, aber der anmutige Anblick dieses in einer Mulde gelegene Dorfes entlohnt die Anstrengung und die Müdigkeit. Wer noch genug Strom in den Beinen und etwas Zeit übrig hat, der kann bis zur Hochebene von Mölten weiter treten. Die Straße nach Vöran und nach Hafling verläuft in einem stetigen Auf und ab. Von Hafling kommt man bergab nach Meran und von dort zurück zum Ausgangspunkt.

Bewerte diese Radstrecke
stella
stellastella
stellastellastella
stellastellastellastella
stellastellastellastellastella

Home
Italiano
Deutsch
E-mail
Impressum
Privacy
Casanova

Leggings Odlo Pants long ORIGINAL WARM (Herren)

€ 55,00
€ 46,00

Multifunktions-Kinderwagen Thule Coaster XT

€ 420,00
€ 378,00

Multifunktions-Kinderwagen Thule Chariot Lite

€ 647,00
€ 583,00