Testatina

Radfahren in Südtirol: Sterzing - Flaines - Schloss Moos - Wiesen - Schloss Sprechenstein - Freienfeld - Elzenbaum - Schloss Reifenstein - Thumburg - Sterzing

Diese Route kann auch als "Schlösserrunde" bezeichnet werden, da man auf einem relativ beschränkten Areal drei Schlösser zu sehen bekommt: Moos, Sprechenstein und Reifenstein. Wir empfehlen deshalb den Photoapparat mitzunehmen. Im Großen und Ganzen ist die Runde nicht besonders anspruchsvoll, da sie aber ein paar sehr steile Abschnitte beinhaltet wird sie als mittelschwer eingestuft.
Von Sterzing fahren wir ins Pfitschertal. Nach der ersten Ampel auf der Staatsstrasse biegen wir bei der ersten Kurve rechts ab und fahren geradeaus weiter; hinter dem Bahnübergang biegen wir rechts in Richtung Flains am. Nach einem kurzen aber steilen Stück kommen wir zu diesem kleinen Weiler und fahren bergab auf der Asphaltstrasse weiter. Am Ende der Abfahrt eröffnet sich Schloss Moos vor uns. Bei der Weggabelung biegen wir links ab und erreichen die Hauptstrasse, wo wir wiederum links abbiegen.
In Wiesen, biegen wir kurz vor der Kirche rechts ab und folgen dem Weg Nr. 24 oder 5A. Nach einer anfänglich harten Rampe wir der Weg wenn wir in den Wald kommen leichter. Bei km 4,2 kommen wir zu einer Zweigung, wir fahren geradeaus, lassen den Wald hinter uns und kommen zu Schloss Sprechenstein: der Sitz der Fürsten von Auersperg, beherrscht auf seinem Felskopf thronend das Tal (es ist nicht zu besichtigen).
Herrlicher Ausblick auf Sterzing und Schloss Reifenstein.
Wir folgen der Beschilderung nach Freienfeld; ein steiles Stück, das am Wald entlang führt, zwingt uns zwischendurch vom Bike abzusteigen. Danach wartet eine lange Abfahrt bis zum Örtchen Freienfeld (km 8) auf uns. Wir erreichen und überqueren die Staatsstrasse und fahren bis zum Bahnhof weiter. Bei der ersten Kurve fahren wir gerade aus, fahren durch die Bahnunterführung, biegen rechts ab und fahren am Fluss entlang zur Asphaltstrasse. Dann biegen wir links ab, überqueren die Brücke und kommen zum Örtchen Stilfes. Hinter der Kirche, beim Dorfplatz mit dem charakteristischen Brunnen fahren wir rechts Richtung Norden. Auf Schotter geht es immer steiler aufwärts, der Weg führt uns zuerst durch Wiesen, dann durch den Wald.
Bei km 11 kommen wir zur Asphaltstrasse und fahren links in Richtung Penser Joch, der in das Sarntal führt; Wir aber fahren rechts hinunter und biegen nach ein paar Metern links nach Scheitach ab. Auf einer leicht ansteigenden Asphaltstrasse kommen wir zu einem Bauernhof, wo eine steile Abfahrt (rechts) durch Wiesen und Wälder anfängt. Wir folgen den rot-weissen Zeichen. Auf die Asphaltstrasse gelangt biegen wir zuerst links und nach einigen Metern rechts ab und kommen nach Elzenbaum. Im Dorfzentrum fahren wir Richtung Norden auf die Schotterstrasse und kommen auf die Asphaltstrasse nach Sterzing. Die Schotterstrasse entlang radelnd können wir Schloss Reifenstein, ( im 11. Jahrhundert errichtet; von 1470 bis 1813 gehörte es den Rittern des Deutschen Ordens und seitdem ist sie im Besitz der Herren Thurn und Taxis (das Schloss ist hervorragend erhalten und von Mai bis Oktober für den Besuch geöffnet), die Zenokapelle, (1330 urkundlich erwähnt) und die Thunburg bewundern.

Ausgangspunkt/Ziel: Sterzing, 964 m
Streckenlänge: 19 km
Höhenunterschied: 561 m
Höchster Punkt: 1200 m
Dauer: 2 h 30 min
Schwierigkeitsgrad: mittel-leicht
Kartenmaterial: Kompass Wanderkarte Nr. 44 Sterzing/Vipiteno 1:50.000.

Für einen freundlichen Empfang vor Ort
Hotels: Hotel Taubers Unterwirt - Feldthurns - tel. +39 0472 855225 - e-mail: info@unterwirt.com


Aus "Alto Adige in Mountain Bike" Band I - Ediciclo Editore Srl

Home
Italiano
Deutsch
E-mail
Impressum
Privacy
Casanova

Fahrradkoffer Thule RoundTrip Transition

€ 614,88
€ 584,00

Radtrikot Sellaronda by Bike von quovadis.style (unisex)

€ 36,00

Hundefahrradanhänger XLC Doggy Van

€ 239,00