Testatina
Cuscino Hefel Wellness Cirmolo Wash
€ 146,00
€ 124,00

Cuscino ideale per chi dorme di lato o sulla schiena. Tessuto: 100% satin di cotone Fodera: 100% cotone HEFEL Imbottitu...

Im Gespräch mit Frau Energie

“Die Leute haben das Recht zu wissen…”, der Direktor eines der größten europäischen Radiosender duldete keinen Widerspruch im Gespräch mit seinen Reportern. “Wenn weder Politiker, noch Wissenschaftler in der Lage sind, zufrieden stellende Antworten zur Energiekrise zu finden, dann muss man halt persönlich Frau Energie fragen!” Es war nicht einfach, Mrs Energie zu finden; Sie schien mit ihren unterschiedlichen und unberechenbaren Erscheinungsformen ein bisschen überall zu wohnen, und war sogar gleichzeitig an mehreren Orten anwesend. Aber für Schlagzeilen schrecken Reporter vor nichts zurück. Über die Adresse der flüchtigen Dame schien ein Hirt aus dem oberen Vinschgau, namentlich „Hiasl“, Bescheid zu wissen. Umgeben von seinen Schafen, die er in den Sommermonaten auf die Suldner Almen weiden ließ, nickte er der Sonne zu. „Sind sie sicher, dass die Dame dort oben wohnt?“ Nicht gerade positiv beeindruckt, starrten die Journalisten den etwas hohl lächelnden Hirten an, der darauf seinen rechten Arm hob, als wolle er sich am Blümchenduft seiner Achselhöhlen betören. Er erhob seinen Blick dem Ortlergipfel empor, zog seine Lippen zusammen, als wolle er einen Kuss geben, und zog dann in einem leisen und heiseren Pfiff etwas Luft ein, was in der bodenständigen Mundart einem deutlichen „JA“ gleichkommt und keiner weiterer Ausführungen bedarf.

Als die Reporter nach großer Anstrengung den Gipfel des Ortlers erreichten, mussten sie ihre Meinung über den etwas mulmigen Hirten ändern… da war sie nämlich: Frau Energie höchst persönlich.

- Guten Tag,… wir sind im Auftrag von Radio EWW-EuropaWillWissen, zu Ihnen gekommen… sind sie Frau Energie…?
- Welche suchen sie denn? Hier gibt es viele, die denselben Namen tragen…

- Omannomanno, da bin ich überfragt…
- Was wollen sie genau?

- Wir möchten Ihnen einige Fragen zur gegenwärtigen Energiekrise stellen…
- Seien sie bitte genauer, derzeit gibt es im Weltall mindestens drei bis vier Millionen Galaxien mit Sonnensystemen, deren Planeten zur Zeit in dicker Energiekrise stecken, und noch ein paar Millionen Sternen geht grade der Atomsprit aus …

- …?
- …und dann gibt es noch einige Trillionen planetarischer Nebel, die ihre Energie etwas zu chaotisch zerstreuen… Sie verstehen wohl, zunehmende Entropie…

- Entschuldigen Sie, gnädige Frau, aber wir meinen unseren eigenen Planeten… hier bei uns, auf der Erde … Erdöl, Erdgas, die ständig steigenden Preise pro Barrel…
- Ach, jetzt verstehe ich… bitte kommen Sie herein… wissen Sie, dafür ist meine Kollegin zuständig, Frau Chemische Energie… obwohl wir vielleicht auch die andere Kollegin, Frau Fossile Energie, fragen sollten… was wollen Sie genau von mir? Entschuldigen Sie bitte, aber ich bin sehr beschäftigt… hab’ grad etwas Thermodynamik auf dem Herd,… wehe wenn die anbrennt…!

- Tut uns Leid, wir möchten Ihnen keine Zeit rauben… Sie können uns gerne mit ihren Kolleginnen zusammenführen,… aber… mit was beschäftigen SIE sich eigentlich?
- Entschuldigen Sie mich bitte noch mal , aber wie ich Ihnen bereits erklärte, muss man Thermodynamik in einem geschlossenen System kochen... wenn was überläuft, haben wir die Bescherung… wenn Sie mich also was fragen möchten, folgen Sie mir bitte in die Küche, aber lassen Sie mich nach dem Rechten gucken, sonst können Sie mir die Entropieflecken von der Herdplatte schrubben… Kommen Sie rein… ja, ihr Kollege darf auch mit, aber bitte sagen Sie ihm, er soll keine Aufnahmen machen,… hier gibt es nichts zu filmen… Na sehen Sie, kaum ist man ein Augenblick abgelenkt, da verwandelt sich schon die Energie… thermische Energie wird chinetisch, chinetische Energie wird potenziell,… wie war noch mal die Frage?

- Lassen Sie uns doch mit ihren Kolleginnen sprechen… wir sehen, Sie sind wirklich viel zu beschäftigt…
- Sehr gut, darf ich ihnen Frau Chemische Energie vorstellen?… und hier, Frau Fossile Energie…

- Entschuldigen Sie, aber wir sehen hier niemanden…? Ist da wer außer Sie und uns…?!
- Und? Wen wollen Sie schon sehen…? Ich bin es doch… hatte ich Ihnen nicht erklärt, dass Energie viele Formen einnehmen kann? Aber im Endeffekt ist es immer ein und dieselbe.

- Sorry, aber ich komm nicht ganz mit !?
- Ich bin es, oder besser, wir sind es,… ganz einfach ausgedrückt: wir sind die einzige und unauflösbare Energie und treten gleichzeitig in einer Vielzahl von Formen auf… ist doch nicht so kompliziert, oder?

- (der Reporter, dem Kollegen leise ins Ohr flüsternd) “Die Dame hat’ ne Meise… für wen hält sie sich, für den Heiligen Geist oder was???”
- Was sagen sie da?

- Ach nichts, ich fragte eben meinen Kollegen ob der Rekorder noch Akku hat….
- Gut, Schluss dann mit dem unnützen Gerede über Energie; bitte kommen Sie zur Sache… wir sind hier wirklich sehr beschäftigt… Sie sind nicht die einzigen, die über Energie jammern. Wenn Sie also ein Problem haben, dann her damit, kurz und bündig. Worum geht es…? Eigentlich weiß ich wirklich nicht, wie weit ich Ihnen behilflich sein kann… hier kümmern wir uns lediglich mit allgemeiner Energieverteilung; was Sie selbst damit machen, in welcher Form Sie sie verwenden, wohin sie die stecken, ist alles Eure Sache...

- Ok, dann entschuldigen Sie eben wenn ich wieder darauf zurückkomme, aber ich hab’s immer noch nicht so recht verstanden…: Mit welcher Energie red’ich grad’ ?
- Eine oder die andere,… eine, zwei oder hunderttausend,… was spielt das eigentlich für eine Rolle? Energie ist Energie, egal wie Sie das sehen. Nehmen Sie zum Beispiel eine Kugel, und lassen Sie sie aus der Höhe fallen. Während des Flugs, besteht sie nur aus kinetischer und potenzieller Energie, aber während sie sich dem Boden nähert wird die potenzielle Energie aufgebraucht und fast zur Gänze in kinetische Energie umgewandelt. Verstehen Sie? Die erste nimmt zu, die andere nimmt ab… wie Sie sehen, sind beide Energien gleichzeitig vorhanden. Sie können sie dann auch in akustische Energie umwandeln werden (durch die Reibung mit der Luft, oder wenn die Kugel am den Boden aufschlägt), aber es handelt sich immer um ein und dasselbe, um Energie… wie gesagt, um mich… oder uns!

- …mir ist’s immer noch nicht ganz klar, aber egal.
-  Und Ihre Frage? Wollten Sie mich nicht was fragen?

- Ich befürchte, ich habe mehr als eine Frage… nun, was ich fragen wollte… Sie haben gesagt, dass Sie sich mit Thermodynamik beschäftigen? Was bedeutet das genau?
- Na, genau das, was ich ihnen schon gesagt habe,… ich kümmere mich sozusagen um dreierlei “Haushaltsarbeiten”,… denn… Sie werden mit mir wohl einverstanden sein, wenn ich sage, dass das Universum schließlich nichts anderes als ein etwas groß geratener Haushalt ist… ”
Meine erste Aufgabe besteht darin, die gesamte Energiemenge des Systems konstant zu halten… die Gesamtsumme der Energie im Weltall ändert sich nie, denn Energie kann weder geschaffen, noch vernichtet werden; man kann sie nur umwandeln, von einer Form in die anderen.
Zum Zweiten achte ich drauf, dass jeglicher spontaner Vorgang im Weltall Energie aufbraucht oder an seine Umgebung abgibt. Zum Beispiel: Holz enthält sehr viel chemische Energie, welche durch einen Brand (durch eine spontane Reaktion, d.h. nachdem der Brand gestiftet ist, brennt der Rest von alleine ab) freikommt und (als Licht oder Wärme) an die Umgebung abgegeben wird. Die überbleibende Asche enthält sehr wenig Restenergie. Wenn wir aus der Asche wieder Holz erhalten wollen, dann müssen sie wieder Energie reinstecken.

- Aber es ist ja unmöglich, aus Asche wieder Holz zu gewinnen…!
- Das stimmt nicht, ihr Menschen wisst nur nicht, wie man’s macht, aber die Natur tut es tagtäglich. Die Photosynthese beispielsweise nimmt Stoffe mit niedrigem Energiegehalt, vermischt das Ganze und fügt etwas Sonnenenergie hinzu… nicht viel, grad’ mal ne Prise. Auf diese Weise kann man mit etwas Wasser, Kohlendioxyd und eine Hand voll Mineralsalze (Asche), ziemlich Einiges wie Holz, Blätter, Sauerstoff, usw. herstellen.

- Gut, aber Sie reden gerade von spontanen Abläufen in der Natur, keine menschlichen Handlungen. Was haben wir damit zu tun? Was hat die Energieverteilung von der Sie reden, mit menschlichen Handlungen und mit Spontaneität zu tun?
- da liegen Sie nicht ganz richtig. Natürlich hängt es auch davon ab, was Sie unter “Spontaneität” verstehen. Aber gehen wir einmal von der allgemeineren Bedeutung dieses Begriffes aus: eine spontane Handlung im allgemeinen Sinne,… eine spontane Handlung aus dem Alltag… Zum Beispiel: auf der Straße begegnen Sie einen älteren Herren, den Sie nicht kennen aber öfters gesehen haben. Eines Tages schenken Sie diesem Mann, trotz aller Fremdheit, ein Lächeln. Ganz einfach so,… spontan. Zum lächeln brauchen Sie Energie, für die Gesichtsmuskeln, für die inneren Gefühle, die durch das Lächeln ausgelöst werden, usw. Die Energie, die Sie für diese menschliche Geste verbraucht und freigegeben haben, hat sich in ihrer Umgebung verbreitet und sowohl den alten Herren – der sich zweifellos daran erfreuen wird - als auch eventuelle Zuschauer erreicht.

- Eine ziemlich romantische Betrachtungsweise von Energie. Sind Sie sicher, dass das auch wissenschaftlich korrekt ist?
- Energie ist eben romantisch. Wenn die Menschheit sie für abartige Zwecke einsetzt, trägt die Energie selbst daran keine Schuld. Rein wissenschaftlich, das gebe ich zu, ist mein Beispiel vielleicht nicht ganz präzise, aber ich kann Ihnen versichern: die wirklich großen Wissenschaftler aus der Thermodynamik würden mich wahrscheinlich bestätigen. desto größer ihr Wissen, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie mit darüber einstimmen: Energie und Thermodynamik enthalten wundersame und faszinierende Gedanken, sie sind mit tiefsten Wesen und Handeln der Menschheit innig verbunden, genauso wie es die Liebe und die Entstehung neuen Lebens sind.

- … was ist dann die dritte Aufgabe mit der sie sich beschäftigen?
- Meine dritte Verantwortung besteht darin, sicherzustellen, dass alle spontanen Vorgänge im All zu einer Zunahme der allgemeinen Unordnung, sprich Entropie führen…

- meine Frau hätte dagegen bestimmt was einzuwenden…
- Dann sagen Sie ihrer Frau, dass es absolut sinnlos ist, gegen diese Gesetzmäßigkeiten der Natur Widerstand zu leisten. Jeder spontane Vorgang, bei dem also Energie freigesetzt wird, führt unvermeidlich zu einer höheren Entropie, d.h. zu einem höheren Ausmaß an Unordnung. Vielleicht könnten Sie ihrer Frau einmal sagen, dass es manchmal schöner ist, sich einen Augenblick Spontaneität und Freude zu gönnen, auch wenn dafür die dreckigen Socken auf dem Boden liegen bleiben oder das Geschirr erst am folgenden Tag gespült wird. Was hat es für einen Sinn, so viel Energie zu verschwenden, um ständig wieder Ordnung zu schaffen und sich so die gute Laune zu verderben?

- Vielen Dank, ich werde es in Erwägung ziehen, aber… Sie haben uns immer noch nicht gesagt, was wir tun können, um die Energiekrise auf unserer Erde zu lösen…
- Aber ich sagte Ihnen ja, dass man Energie weder schaffen noch vernichten kann. Man kann sie höchstens in andere Formen umwandeln,… wenn Ihr mit der bereits vorhandenen Energie nicht auskommt, dann weiß ich wirklich nicht, wie ich Ihnen weiterhelfen kann. Jahrzehnte lang habt Ihr alles auf fossile Energieträger gesetzt, seid hartnäckig an eine einzige Energieform festgehangen, und nun ist sie fast zur Gänze in andere Formen verwandelt. Grund zum Jammern gibt es keinen. Wissen Sie wie viel Sonnenenergie von den Pflanzen jährlich in chemische Energie, sprich Biomasse umgewandelt wird? Die Photosynthese bindet jährlich etwa zehnmal so viel Energie, in Form biologischer Verbindungen, wie die gesamte Menschheit in einem Jahr verbraucht. Vielleicht geht ihr hier einfach nicht sparsam damit um. Oder vielleicht wissen Sie noch nicht genau, wie man einen höheren Anteil dieser Energie nutzen kann?

- Tja, das stimmt, vielleicht fehlen uns noch die nötigen wissenschaftlichen und technischen Kenntnisse, um alle bereits vorhandenen Energieressourcen effizient nutzen zu können.
- Wenn sie vielleicht etwas weniger auf Waffenindustrie und Kriege (meistens für die Kontrolle von Energieressourcen) investiert hätten… Aber jetzt müssen sich bitte nochmals entschuldigen… ich muss jetzt wirklich los… auf M31 bricht grad der Energiehaushalt zusammen… ich muss jetzt eingreifen, bevor mir ein unauslöschlicher Klecks die Galaxie versaut…

- Ich hätte aber noch einige Fragen…!
- …

Über mögliche Lösungen zur internationalen Energiekrise sind wir zwar immer noch nicht schlauer geworden, aber wenigstens wissen wir jetzt was wir unserer Frau zu sagen haben wenn wir Männer alles rum liegen lassen… gegen Entropie kommt die alte wohl auch nicht auf. Dann lohnt es sich spontan zu sein und vielleicht einen gemeinsamen Spaziergang zu unternehmen.


Texte: Alex Fichera

Home
Italiano
Deutsch
Scrivici
Impressum
Privacy
Casanova

Cuscino basso Naturwoll

€ 54,00

Arnica Pinum - Dr. Rössler

€ 13,50

Cuscino Hefel da lettura

€ 29,00
€ 25,00