Testatina

Blockheitzkraftwerk (BHKW) – Prinzip der Wärmekopplung (KWK)

Darunter versteht man Anlagen bei denen, die aus Verbrennungsprozessen gewonnene Wärme teils direkt genutzt und teils für den Antrieb von stromerzeugenden Turbinen eingesetzt wird. Verglichen mit anderen Energiegewinnungsmethoden wie herkömmliche Mischbetriebe, weisen BHKW zwei wesentliche Vorteile: die eingesetzte Energie stammt heute meist aus regenerativen Energiequellen, z.B. aus Biogasanlagen, Pellets- und Hackschnitzelverbrennung (Nutzung von Abfallprodukten aus Land- und Forstwirtschaft). Außerdem wird die bei der Erzeugung von elektrischer Energie entstehende Wärme vor Ort eingesetzt (z.B. durch ein Fernheizwerk) wodurch eine wesentliche Senkung der Energieumwandlungsverluste und somit der Energiekosten (höherer Wirkungsgrad von BHKW gegenüber der getrennten Produktion von Wärme und Strom).

Home
Italiano
Deutsch
E-mail
Impressum
Privacy
Casanova

Feuchtigkeits-
spendende Creme Antike Apotheke der Mönche Camaldolesi

€ 17,40
€ 14,79

Daunenbett Daunex 3 Wärmepunkte Siberiano Medium

€ 299,00

Kissen Hefel Wellness Zirbe Wash

€ 146,00
€ 124,00