Testatina

Die Museen Südtirols: Meran und Umgebung

Schreibmaschinenmuseum
Kirchplatz 10
39020 Partschins
Tel. +39 0473 967581
Fax +39 0473 965477
info@schreibmaschinenmuseum.com
www.schreibmaschinenmuseum.com

Öffnungszeiten: 1. April - 31. Oktober Montag - Freitag 15.00 - 18.00 Uhr, Dienstag - Donnerstag 10.00 - 12.00 und 15.00 - 18.00 Uhr, samstags 10.00 - 12.00 Uhr 1. November - 31. März dienstags 10.00 - 12.00 Uhr
Führungen: Juli - August Montags um 20.30 oder nach Voranmeldung

Die Erfindung der Schreibmaschine hat die Art unserer Kommunikation grundlegend verändert. Auch wenn die alten Schreibmaschinen heute durch Computer ersetzt wurden - ohne dieses technische Hifsmittel wäre das wirtschaftliche, kulturelle und private Leben nicht mehr vorstellbar. Das Schreibmaschinenmuseum umfaßt über 900 Einzelstücke aus der Zeit von 1864 bis 1980, von denen rund 300 ausgestellt sind. Besondere Berücksichtigung gilt den Prototypen des Schreibmaschinenerfinders Peter Mitterhofer (1822-1893) aus Partschins, zu dessen Andenken die Gemeinde Partschins dieses Museum eingerichtet hat.
Service: Parkplatz, behindertengerecht

Bauernmuseum Völlan
Baldweg 2 – Völlan
39011 Lana
Tel +39 0473 568050

Öffnungszeiten: von Ostern bis Allerheiligen geöffnet, Dienstag – Freitag von 14.00 – 17.00 Uhr. Gruppen jederzeit auf Voranmeldung

Das Museum wurde 1977 eröffnet und zeigt landwirtschaftliche Geräte und Alltagsgegenstände aus dem bäuerlichen Leben des 19. und frühen 20. Jahrhundert.

Frauenmuseum „Evelyn Ortner“
Meinhardstrasse 2
39012 Meran
Tel. +39 0473 231216
Fax +39 0473 239553
info@museia.it
www.museia.it

Öffnungszeiten: Montag–Freitag 10.00–17.00 Uhr, Samstag 10.00–12.30 Uhr; Sonntag geschlossen.

In Meran kann man Europas vollständigste Sammlung von Frauenkleidern und Accessoires der Jahre 1820 bis 1990 bewundern. Das Frauenmuseum, das nach seiner Gründerin Evelyn Ortner (1944-1997) benannt ist, zeigt 200 Jahre Geschichte von Frauenbildern, -idealen und –rollen. Sei es nun die Geschichte des Schönheitsideals oder die Geschichte der weiblichen Arbeit, erzählt anhand einzelner Berufstypen und Frauenbiographien, sie läßt sich von diesen Frauenbildern nicht trennen.
Service: behindertengerecht, Shop

Jüdisches Museum
Schillerstraße 14
39012 Meran
Tel. +39 0473 236127
Fax +39 0473 206210
meranoebraica@hotmail.com
www.meranoebraica.it

Öffnungszeiten: ganzjährig geöffnet, Dienstags und Mittwochs 15.00–18.00 Uhr; Donnerstags und Freitags 9.00–12.00 Uhr
Führungen: nach Anmeldung

Synagoge, Dokumente und Kultusojekte zeugen von der Bedeutung der jüdischen Kultusgemeinde, die sich um die Jahrhundertwende in Meran konstituiert hat. Die Tätigkeit der jüdischen Kultusgemeinde wurde Ende des 19. Jahrhunderts bis in die 30er Jahre von einem wachsenden jüdischen Tourismus begleitet, der für Meran wichtige geistige Impulse und viele bekannte Namen brachte und somit zu ihrem Ansehen als internationale Kurstadt beitrug.
Service: behindertengerecht

Landesfürstliche Burg
Galilei-Straße
39012 Meran
Tel. +39 329 0186390
Fax +39 0473 236015
elmar.gobbi@gemeinde.meran.bz.it

Öffnungszeiten: Anfang März–Ende Dezember Dienstag-Samstag 10.00–17.00 Uhr, Sonntags und an Feiertagen 10.00 – 13.00 Uhr
Führung: Besichtigung nur mit Führung (Italienisch, Deutsch). Gruppen nach Voranmeldung

Um 1470 vom Erzherzog Sigismund von Österreich am Fuße des Küchelberges errichtet, diente die Burg den Tiroler Landesfürsten später als Verwaltungssitz. So wurde sie fallweise auch von Kaiser Maximilian und der Familie von Kaiser Ferdinand I. bewohnt. Die Burg ist daher ein erstklassiges Objekt zum Studium spätmittelalterlicher Labensgewohnheiten. Möbel für den alltäglichen Bedarf, Küchengeräte, Kachelöfen, Fresken, Portraits, Musikinstrumente und Waffen lassen eine längst vergangene Epoche wiederauferstehen.

Museum Passeier – Andreas Hofer
Sandhof, Passeierstraße 72
39015 St. Leonhard in Passeier
Tel. +39 0473 659086
Fax +39 0473 657721
info@museum.passeier.it
www.museum.passeier.it

Öffnungszeiten: 18. März – 2. November, Dienstag-Sonntag 10.00-18.00 Uhr
Führungen: bei min.10 Personen auf Anmeldung

Am Sandhof, dem Heimathof von Andreas Hofer (1767-1810) wurde ein Museum zu seinem Andenken eingerichtet. Anhand eines Dokumentarfilms und vieler originaler Exponate bilden Andreas Hofer und der Tiroler Freiheitskampf von 1809 den Themenschwerpunkt. Im Stadel ist eine umfangreiche Sammlung zur Volkskunde des Passeiertals untergebracht. Ein Hörraum bietet individuellen Zugang zu Musik, Sagen, Volkserzählungen und zur Literatur des tales. Der Freilichtbereich mit zahlreichen Gebäuden des 16. Bis 19. Jahrhunderts, einem typischen Passeirer Haufenhof, der Herz-Jesu-Kapelle (1899) und dem Hl.-Grab-Kirchlein (1691) runden den Museumsbesuch ab. An Außenstellen des Museums werden auch der Franzosenfriedhof, die Jaufenburg und das Alm-Museum in Pfistrad mitbetreut.
Service: Parkplatz, Bar, Restaurant, behindertengerecht, Shop

Russisch-orthodoxe Sammlung
St. Nikolaus, Schafferstraße 21
39012 Meran
Tel. +39 0471 979328
Fax +39 0471 979328

Öffnungszeiten: ganzjährig geöffnet (außer Weihnachten, Ostern), 1. und 3. Samstag im Monat 9.00 - 13.00 Uhr oder bei Anmeldung

Sammlung von Kultusobjekten, Dokumenten und Büchern der russisch-orthodoxen Gemeinschaft, die um die Jahrhundertwende zur Kur in Meran lebte. Die 1987 eröffnete und dem Wundertäter geweihte Nikolauskirche wurde von Tobias Brenner geplant. Im anliegenden Ruskij Dom (Russenhaus; ebenfalls von Tobias Brenner geplant) befindet sich eine Bibliothek mit über 1300 Büchern der russischen Gemeinde.
Service: behindertengerecht, Parklplatz, Shop

Schloss Lebenberg
Lebenbergstraße 15
39010 Tscherms
Tel. +39 0473 561425
avanrossem@gmx.net

Öffnungszeiten: Ostern-Ende Oktober, Montag - Samstag 10.30 -12.30 und 14.00 -16.00 Uhr
Führungen: in deutscher und italienischer Sprache

Burganlage aus dem 13. Jahrhundert mit Erweiterungen aus dem 16., 17. und 18. Jahrhundert. Der Rundgang durch Garten, Innenhöfe und Räume bietet einen kunsthistorischen Einblick in die Jahrhunderte, vom Mittelalter bis zum Rokoko.
Service: Parkplatz

Schloss Schenna
Schlossweg 14
39017 Schenna
Tel. +39 0473 945630
Fax +39 0473 945351
info@schloss-schenna.com
www.schloss-schenna.com

Öffnungszeiten: Karwoche bis Allerheiligen, Montag - Samstag jeweils um 10.30, 11.30, 14.00 und 15.00 Uhr.
Besichtigung nur mit Führung: ab mind. 4 Personen (Deutsch; Italienisch und Englisch mit AudioGuide)

Schloss Schenna blickt auf eine nahezu 650jährige Geschichte zurück. Gegenüber von Schloss Tirol, am Eingang des Passeiertales gelegen, wurde es im 14. Jahrhundert errichtet und bis zum 16. Jahrhundert mehrmals erweitert. 1845 wurde es von Erzherzog Johann von Österreich erstanden, dessen Nachkommen es heute noch besitzen. Die ehemalige erzherzögliche Residenz ist der Geschichte Tirols mit den Themenschwerpunkten Erzherzog Johann und Andreas Hofer gewidmet. Daneben zeigt es verschiedene Sammlungen, z.B. mittelalterliche Waffen, Schusswaffen des 17. Jh.s und französische Kanonen.
Service: Parkplatz, Shop.

Stadtmuseum Meran
Roter Adler, Rennweg 42 a
39012 Meran
Tel. +39 0473 236015
Fax +39 0473 236015
egobbi.merandb@gvcc.ne

Öffnungszeiten: ganzjährig geöffnet, Dienstag - Samstag 10.00 - 17.00 Uhr Sonntags und an Feiertagen 10.00 - 13.00 Uhr

Das Meraner Stadtmuseum wurde im Oktober des Jahres 1900 eröffnet, derzeit im ehemaligen Gasthof Roter Adler. Der wertvollste Teil der Sammlung geht auf den Gründer des Museums Franz Innerhofer (1847-1918) zurück. Sie besteht aus gotischen Skulpturen und barocken Gemälden tiroler Meister. Weitere kulturgeschichtliche Themen runden die Sammlungen ab: Urgeschichte, Mineralogie, Volkskunst aus Meran und Umgebung sowie Gemälde von Meraner Malern des 19. und 20. Jahrunderts.
Service: behindertengerecht

Südtiroler Landesmuseum für Kultur- und Landesgeschichte - Schloss Tirol
Schloss Tirol, Schlossweg 24
39019 Tirol
Tel. +39 0473 220221
Fax +39 0473/221132
info@schlosstirol.it
www.schlosstirol.it

Öffnungszeiten: 14. Juni - 30. November Dienstag-Sonntag 10.00 - 17.00 Uhr

Als Dynastenburg der Grafen von Tirol gab die Burg dem Land seinen Namen. Umfangreiche bauanalytische Forschungen haben die Einmaligkeit Schloss Tirols als Zeugnis mittelalterlicher Architektur und Bauplastik bestätigt. Wie kein anderer Hochadelssitz erweist sich Schloss Tirol als steinernes Gedächtnis der Geschichte Tirols. Der Schwerpunkt des Museums liegt daher auf der Geschichte des Landes Tirol von den Anfängen bis in die heutige Zeit.
Service: audio-guides, Bar, Shop

Südtiroler Obstbaumuseum
Ansitz Larchgut
Brandis-Waalweg 4
39011 Lana
Tel. +39 0473 564387
Fax +39 0473 565160
info@obstbaumuseum.it
www.obstbaumuseum.it

Öffnungszeiten: April - November Dienstag-Samstag 10.00-12.00, 14.00-17.00 Uhr Sonntags und an Feiertagen 14.00-18.00 Uhr.
Führung: nach Voranmeldung. Gruppen von max. 50 Personen

Im Ansitz Larchgut in Niederlana, einem Anwesen mit mittelalterlichem Wohnturm und spätgotischem Anbau, bietet das 1990 eröffnete Südtiroler Obstbaumuseum eine umfassende Dokumentation zur geschichtlichen Entwicklung und aktuellen Situation des Obstbaues in Südtirol. Von der Urbarmachung der Etschauen, den Anbauformen, über alte und neue Obstsorten, Schädlingsbekämpfung und Bewässerung bis zur Obsternte reichen die Themen.
Service: Parkplatz, audioguides, Shop

Südtiroler Tourismusmuseum - Schloss Trauttmansdorff
St. Valentin-Straße 51a 39012 Meran Tel. +39 0473 270172 Fax +39 0473 277665
info@touriseum.it
www.touriseum.it

Öffnungszeiten 2006: 1. April- 15. November täglich 9-18; 15. Mai - 15. September täglich 9-21
Besichtigung mit Führung: nur nach Voranmeldung (auf Deutsch, Italienisch, Englisch)

Schloss Trauttmansdorff liegt in unmittelbarer Nähe von Meran - mitten im neu angelegten Botanischen Garten - und wurde erstmals 1328 urkundlich erwähnt. Zwei Mal hielt sich Kaiserin Elisabeth von Österreich für mehrere Monate in diesem Schloss auf. 'Sisi' hat damit erheblich zum Bekanntheitsgrad Merans als Kurort beigetragen. Im Frühjahr 2003 hat das 'Touriseum' seine Tore geöffnet. Es zeigt auf unterhaltend-anregende Art und Weise die historische Entwicklung des Tourismus in Südtirol auf. Zugleich finden sich die Urlauber und Reisenden im Museum mit ihren Urlaubsmotiven, Verhaltensweisen, Illusionen, Erwartungen, ... wieder.
Service: Parkplatz, behindertengerecht, audio-guides, Bar, Restaurant, Shop

Tiermuseum
Feldweg 1
39014 Burgstall
Tel. +39 0473 291126

Öffnungszeiten: Ostern - 15. Oktober Freitag-Sonntag 10.00-12.15, 16.00-19.00

Im 1972 der Öffentlichkeit zugänglich gemachten Tiermuseum sind Hunderte von präparierten und einbalsamierten Tieren ausgestellt. In Dioramen, die dem natürlichen Lebensraum nachempfunden sind, werden 350 Arten von heimischen Vögeln und Säugetieren gezeigt (vom Bären bis zur Zwergmaus, vom Steinadler bis zum Goldhähnchen), von denen viele in der Zwischenzeit ausgestorben sind.
Service: Parkplatz

Ultner Talmuseum
St. Nikolaus 107
39016 Ulten
Tel. +39 0473 790374

Öffnungszeiten: März, April, Oktober sonntags 10.00-12.00, 15.00-17.00 Uhr; Mai - September dienstags, freitags 11.00-12.00, 15.00-17.00 Uhr, sonntags 10.00-12.00, 15.00-17.00 Uhr
Führungen: auf Anfrage

Das Ultner Talmuseum wurde 1963 von Gottfried Oberthaler im alten Schulhaus in St. Nikolaus eingerichtet und 1973 eröffnet. Das Museum ist ein lebendiges Bilderbuch der Ultentaler Volkskunde und bietet einen vollständigen Überblick über Wesen und Entwicklung der Ultner Volkskunst und der bäuerlichen Kultur.

Home
Italiano
Deutsch
E-mail
Impressum
Privacy
Casanova

Jacke Giesswein Jonas (Herren)

€ 159,00
€ 143,00

Schüttelbrot Näckler BIO

€ 3,95

Brottopf oval aus Keramik mit Holzdeckel - Continenta

€ 84,50
€ 72,00